Millennium-Bridge-Streetart

Dienstag (KW 7) – Neue Playlist

13 Lieder und dabei ein wilder Mix aus alten und neuen Songs – von Country bis Electro Pop. Mit dabei unter anderem die Band Indochine, die es aus irgend einem Grund nie so recht von Frankreich nach Deutschland geschafft haben. Womöglich, weil sie generell französisch singen und diese Sprache bei vielen auf nicht allzu große Beliebtheit stößt. „L’Aventurier“ ist jedenfalls eines ihrer größten Hits und auch für nicht frankophile Menschen äußerst hörenswert.
Als ich mir zuletzt „Homesick“ von The Cure zu Gemüte führte, erkannte ich Ähnlichkeiten zu einem gewissen Instrumentalstück. Stundenlang suchte ich herum und kam schließlich zu dem Ergebnis: „Agent Orange“ von Depeche Mode. Zwischen diesen Songs gibt es verblüffende Ähnlichkeiten. Ihr könnt ja mal schauen, ob ihr das ähnlich seht, oder ich Schmalz im Ohr habe. 😉

Viel Spaß beim Hören!

Mittwoch (KW 3) – Neue Playlist

Puh, spät ist’s geworden! Aber manchmal geht die Uni einfach vor. Dafür habe ich immerhin gleich 12 Songs rausgesucht, die es diese Woche in die Playlist der Woche geschafft haben. An den Yardbirds habe ich neulich schon einen Narren gefressen, deswegen sind sie diesmal erneut dabei. Mit The Verve habe ich mich – abgesehen von ihrem Megahit „Bitter Sweet Symphony“- bislang eigentlich eher oberflächlich auseinandersetzt. Beim Herumstöbern ist mir jedoch der Song „History“ aufgefallen. Nice!

Ansonsten kann ich nur hoffen, dass euch die dieswöchige Komposition gefällt und wünsche viel Spaß beim Hören!

Flieder-in-Frankfurt

Montag (KW 39). Neue Playlist.

In dieser Woche habe ich mal wieder ein paar (neue) Coverversionen herausgesucht. Im Gegensatz zu den vorherigen Ausgaben, wurden heute auch die Originale zur List hinzugefügt. Sprich: Erst das Cover, dann die Originalversion zum direkten Vergleich. Besonders stark finde ich Lordes Version von „Everybody Wants To Rule The World“ und auch „Fortunate Son“ von Catey Shaw klingt ganz anders als der Klassiker von Creedence Clearwater Revival. Eine Ausnahme habe ich nur bei „Sympathy For The Devil“. Hier gibt es gleich zwei Remakes. Einmal von Udo Lindenberg (auf deutsch!) und einmal von Guns N’Roses.

Hört mal rein, vielleicht gefällt euch bei einigen Liedern ja sogar das Cover besser!

P.S.: Eine Liste aller bisher von mir sonst noch bei Spotify gefundenen Remakes gibt es hier – diese wird auch regelmäßig geupdated.