Dokutipp: USA – Die gekaufte Demokratie?

Immer wieder ertappe ich mich dabei zu denken, ich wüsste, wie Amerika tickt. Ich verstünde, wie die Politik dort in groben Zügen funktioniert. Doch dann hält die Realität Einzug, ich enttarne meine eigene Ignoranz und stelle fest, dass alles wesentlich komplexer ist. Insbesondere beim aktuellen Wahlkampf um die Nachfolge von Barack Obama wird dies deutlich. Von vornherein war klar, dass Donald Trump niemand ist, den man klaren Kopfes unterstützen kann. Sein rechtspopulistischer Wahlkampf, unterstützt und gefördert von Köpfen der „Alt-Right“ – also der „alternativen Rechten“ – war abstoßend und beschämend. Kaum verwunderlich, dass die deutsche Rechte mit Frauke Petry ihn nun unterstützt und hofft, dass er der nächste Präsident der USA wird.

Allerdings thematisierte er auch ein Problem, dass schon Bernie Sanders aufnahm: Die Verstrickung von Wirtschaft, anderen Lobbyisten und der Politik. Er tut dies in typisch populistischer Manier, steht ein Kampf „wir da unten“ gegen „die da oben“ doch in jedem Populismushandbuch (sei es von links oder rechts), da man hiermit schnell eine große unzufriedene Masse mobilisieren und den Hass aufbauen kann, der eine politische Veränderung ermöglichen könnte.

Doch es lässt sich nicht verleugnen, dass der Einfluss der Wirtschaft in der Tat ein Problem darstellt. Und es ist auch ein Thema, dass nahezu alle Wahlberechtigten in meinem Umfeld umtreibt. Sie würden, allein aufgrund des Rassismus von Trump, seinen unzähligen frauenfeindlichen, schlichtweg gelogenen und zum Teil gar verschwörungstheoretischen Aussagen, nie den Egomanen aus dem Hotelbusiness wählen, aber auch für Hillary Clinton können sie ihr Herz nur schwer erwärmen. Einige werden trotz starker Bauchschmerzen für Clinton stimmen, aber woher diese Bauchschmerzen stammen und wieso es einer Reform des kompletten Wahlsystems bedürfe, auch um die Demokratie in den USA zu stärken, zeigt eine sehr informative Doku des Journalisten Johannes Hano, der für ZDFzoom in den USA unterwegs war.

Die Doku „USA – Die gekaufte Demokratie?“ findet ihr unter diesem Link.

Bildcredit: geralt auf Pixabay.

Spread the love!