Heute vor 30 Jahren: Let’s have a ‚Black Celebration‘

Ich war noch keine zwei Jahre alt. Habe folglich nichts von all dem Trubel in der Welt mitbekommen. Ereignisse wie die Explosion der Raumfähre Challenger und mehr noch die Reaktorkatastrophe Tschernobyl bleiben einem jedoch dauerhaft im Gedächtnis. Musikalisch war das Jahr 1986 allerdings ein durchaus gutes. Die Band Metallica veröffentlichte mit „Master Of Puppets“ (u.a. mit Battery, Master of Puppets und dem – wie ich finde – recht coolen Orion) eine der Meilensteine ihrer musikalischen Laufbahn, Falco räumte mit den Singles seines Werkes Falco 3 alles ab und eine Band aus dem Nordosten von London veröffentlichte ihr fünftes Studioalbum, erneut produziert in Berlin. Depeche Mode hauten heute vor 30 Jahren mit Black Celebration ein Album raus, welches  sich zwischenzeitlich bis auf den zweiten Platz der deutschen Albumcharts schieben sollte. Die Playlist kann sich noch immer sehen lassen:

  1. Black Celebration
  2. Fly on the Windscreen (Final)
  3. A Question of Lust
  4. Sometimes
  5. It Doesn’t Matter Two
  6. A Question of Time
  7. Stripped
  8. Here Is the House
  9. World Full of Nothing
  10. Dressed in Black
  11. New Dress

Der gleichnamige Song Black Celebration wurde in den letzten Jahren zu einem meiner Lieblingslieder, insbesondere durch seine ganz eigene Dynamik live. Stripped ist eines der meistgecoverten Stücke der Band, unter anderem Scooter und Rammstein versuchten sich daran (mit Erfolg). Here Is The House und World Full Of Nothing haben eine ganz eigene Magie, insbesondere live, wo beide Stücke in der Regel von Martin Gore gesungen werden. New Dress ist eine Kritik an Lady Diana, welche Gore heute am liebsten vergessen würde. Er habe ihr damit zutiefst Unrecht getan, sagt er selbst. Na gut, passiert.

Und wenn ich schon dabei bin, von meinen Lieblingsstücken erzählen, dann ergibt es nur Sinn, wenn ich meine favorisierten Versionen auch verlinke. Los geht’s:

Black Celebration

Fly On The Windscreen

A Question of Lust

It Doesn’t Matter Two (*Tipp*)

A Question of Time

Stripped

Here Is the House (Liveaufnahme aus Frankfurt aus dem Jahr 1990!)

World Full of Nothing (Liveaufnahme aus Frankfurt aus dem Jahr 1990!)

Dressed in Black

 

Hier ein schöner Artikel zum 30. Geburtstag von Black Celebration.

 

Copyright Bild: „Black Celebration“, von M. Atkins, D.A. Jones, M. Higenbottam für depechemode.com, Größe geändert.